Auf dem Flugfeld in Böblingen Zwei Jugendliche attackiert und Handys zerstört

Der Unbekannte haute mit seiner Gruppe ab. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig
Der Unbekannte haute mit seiner Gruppe ab. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig

Ein unbekannter Täter soll die beiden 16- und 19-Jährigen zunächst in ein Gespräch verwickelt haben, was zu einem Streit ausartete und in Gewalt endete. Anschließend nahm er den beiden ihre Handys weg.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 19 Jahren sind am Mittwoch gegen 19 Uhr auf einem Spielplatz auf dem Böblinger Flugfeld mit einem bislang Unbekannten in Streit geraten, der gewalttätig endete. Laut Polizeibericht war der Tatverdächtige mit einer Gruppe von etwa fünf Personen vor Ort. Zunächst fragte er die 16- und 19-Jährigen wohl nach der Uhrzeit, was häufig ein „typischer“ Gesprächseinstieg sei, wie ein Sprecher der Polizei mitteilt. Im Verlauf des Streitgesprächs soll er die beiden Jugendlichen geschlagen und ihnen ihre Smartphones abgenommen haben. Nach der Tat seien alle anwesenden Personen weggelaufen, so der Polizeisprecher.

Die Smartphones wurden zerstört

Die Handys wurden später zerstört aufgefunden. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls sich unter Telefon (0 800) 110 02-25 zu melden.

Der unbekannte Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, männlich und etwa 1,70 Meter groß. Er soll eine schlanke Figur und kurze dunkle Haare haben. Zur Tatzeit trug er wohl kein Oberteil. Laut Polizeibericht soll er aber ein blaues Sweatshirt dabeigehabt und weiße Turnschuhe und eine blaue Jeans getragen haben.




Unsere Empfehlung für Sie