Ein 17-Jähriger hat in Hohenstein auf der Schwäbischen Alb mutmaßlich einen Traktor gestohlen. Doch weit kam er nicht, denn er überschlug sich mit dem Fahrzeug.

Ein Jugendlicher soll sich in Hohenstein auf der Schwäbischen Alb mit einem gestohlenen Traktor überschlagen haben. Anwohner hatten in der Nacht auf Dienstag Lärm gehört und den Traktor auf dem Dach liegend bei einem Feldweg entdeckt, teilte die Polizei mit.

Beamten trafen den verdächtigen 17-Jährigen in der Nähe angetrunken, aber unverletzt an. Die Polizei vermutet, dass der Jugendliche das Fahrzeug in derselben Nacht von einer Werkstatt im Nachbarort gestohlen hat. Einen Führerschein für den Traktor hatte er nicht. Er muss mit mehreren Anzeigen rechnen. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.