Am Freitagvormittag hat es in Esslingen einen Auffahrunfall gegeben. Niemand wurde dabei verletzt.

Am Freitagvormittag hat es in Esslingen einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gegeben. Gegen 9.15 Uhr fuhr ein 43-Jähriger aus Filderstadt kommend die Ulmer Straße in Richtung Stadtmitte und bremste an einer roten Ampel, als er auf die Adenauerbrücke abbiegen wollte.

Der hinter ihm fahrende 41-jährige Fahrer bremste noch rechtzeitig, anders als ein 57-jähriger Esslinger, der trotz Vollbremsung in das Auto des 41-Jährigen fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er zusätzlich auf die Anhängerkupplung des ersten Autos geschoben.


Die Polizei schätzt den Gesamtschaden des Unfalls auf ca. 9000 Euro. Niemand wurde verletzt.