Auseinandersetzung in Bietigheim-Bissingen Mann macht sich über 21-Jährigen lustig – und sticht auf ihn ein

Von mbo 

Ein Unbekannter macht sich in einer S-Bahn der Linie S 5 über einen jungen Mann lustig. Am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen bekommen sich die beiden dann in die Haare – der Streit eskaliert.

Die Polizei sucht nach einem Messerstecher, der einen 21-Jährigen in Bietigheim-Bissingen verletzt hat. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei sucht nach einem Messerstecher, der einen 21-Jährigen in Bietigheim-Bissingen verletzt hat. Foto: dpa/Patrick Seeger

Bietigheim-Bissingen - Ein unbekannter Täter ist am Donnerstagabend am Bahnhof in Bietigheim (Kreis Ludwigsburg) mit einem Messer auf einen 21-Jährigen losgegangen.. Die Tat ereignete sich gegen 22.15 Uhr. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Männer mit derselben S-Bahn von Ludwigsburg nach Bietigheim gefahren. Der Täter, der mit einer Frau unterwegs war, hatte mit ihr über das Opfer gescherzt, weil es aufgebracht Sprachnachrichten in sein Handy gesprochen hatte.

Noch im Zug beschimpfte der Täter den 21-Jährigen. Als die beiden aus dem Zug ausgestiegen waren, sprach der Täter das Opfer erneut an. Vor dem Bahnhofsgebäude eskalierte die Situation dann. Im Streit stach der Unbekannte mehrmals auf den 21-Jährigen ein und fügte ihm auch Schnittverletzungen zu, anschließend flüchtete er. Die Verletzungen des 21-Jährigen waren nicht lebensbedrohlich, er wurde im Krankenhaus versorgt.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags gegen den Unbekannten. Er soll etwa 28 bis 30 Jahre alt sein, circa 1,75 Meter groß und schlank. Er trägt einen längeren, schwarzen Vollbart.