Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung, die sich am Montagnachmittag in Kirchheim ereignet hat. Dabei geriet ein 55-jähriger Mann mit einer Dreiergruppe in einen Streit, wobei das Trio auf den Mann eingeschlagen haben soll.

Am Montagnachmittag ist in Kirchheim ein 55-Jähriger mit drei weiteren Personen in Streit geraten, wobei das Trio auf ihn eingeschlagen haben soll. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 17 Uhr im Bereich Mühlgasse / Kanalstraße. Wie es zu der Auseinandersetzung kam, ist bislang laut Polizei unklar.

 

Zwei Personen flüchten vor Eintreffen der Polizei

Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren zwei Beteiligte bereits geflüchtet. Ein 18-jähriger Tatverdächtiger, der sich wohl an einer Scherbe verletzt hatte, wurde vom Rettungsdienst ambulant versorgt. Auch der 55-Jährige hatte Verletzungen erlitten, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab, teilt die Polizei mit.

Beide Personen seien deutlich alkoholisiert gewesen. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen, insbesondere zu den übrigen Beteiligten aufgenommen.