Auseinandersetzung in Kirchheimer Flüchtlingsunterkunft Junger Mann bedroht Widersacher im Streit mit Messer

Von Patrick Kuolt 

Ein 43-Jähriger und ein 22 Jahre alter junger Mann sind am Montagabend in einer Flüchtlingsunterkunft in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) heftig in Streit geraten. Beide Männer wurden dabei leicht verletzt.

Die Polizei sprach gegen einen 22-Jährigen einen Wohnungsverweis aus (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul
Die Polizei sprach gegen einen 22-Jährigen einen Wohnungsverweis aus (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul

Kirchheim unter Teck - Am Montagabend sind in einer Flüchtlingsunterkunft in Kirchheim unter Teck zwei Männer heftig aneinander geraten. Wie die Polizei berichtet, stritten sich ein 43-Jähriger und ein 22-Jähriger gegen 20.15 Uhr zunächst nur verbal, ehe die beiden Männer aufeinander losgingen und handgreiflich wurden.

Bei dem Gerangel bedrohte der 22-Jährige seinen Kontrahenten offenbar mit einem Messer. Eingesetzt wurde die Waffe nach Angaben der Polizei allerdings nicht. Beide Männer trugen bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen davon. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht erforderlich.

Gegen den 22-Jährigen wurde ein Wohnungsverweis ausgesprochen. Eine 51 Jahre alte Bewohnerin, die gegenüber den Beamten über gesundheitliche Beschwerden geklagt hatte, wurde von von einer Rettungswagenbesatzung untersucht.




Unsere Empfehlung für Sie