Auseinandersetzung in Stuttgart-Mitte 40-Jähriger schwer am Kopf verletzt – Quartett festgenommen

Die Polizei nahm vier Verdächtige fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Polizei nahm vier Verdächtige fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag vier Männer in Stuttgart-Mitte festgenommen, die an einer Auseinandersetzung beteiligt waren, bei der ein 40-Jähriger schwere Kopfverletzungen erlitt. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Vier Männer sollen in der Nacht zum Donnerstag einen 40 Jahre alten Mann in Stuttgart-Mitte im Verlauf einer Auseinandersetzung schwer am Kopf verletzt haben. Zuvor soll das Opfer die Männer verfolgt haben, weil diese offenbar seine 37-jährige Begleiterin attackiert hatten. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, soll das Quartett im Alter zwischen 27 und 33 Jahren die 37 Jahre alte Frau gegen 1.20 Uhr im Bereich der Königstraße und des Kleinen Schlossplatzes angegriffen haben. Der 40-Jährige, der sich erst kurz zuvor von der Frau verabschiedet hatte, bemerkte dies und eilte ihr zu Hilfe. Als die Verdächtigen zur Flucht ansetzten, verfolgte er sie.

Im Bereich der Fürstenstraße kam es dann offenbar zu einer weiteren Auseinandersetzung, bei der der 40-Jährige schwere Verletzungen im Kopfbereich erlitt. Der Mann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Polizeibeamte fahndeten nach den Tatverdächtigen und nahmen die vier Männer vorläufig fest. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, wie es zur zweiten Auseinandersetzung kam und wodurch der 40-Jährige verletzt wurde. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie