Im 19. Jahrhundert erholte sich der europäische Hochadel im vornehmen Baden-Baden. Heute punktet die Kleinstadt von Weltrang mit Thermalwasser, Kultur und Genuss. Unsere Tipps für einen Kurztrip an die Oos.

Leben: Susanne Hamann (sur)

Verstaubt? Verfallen? Verlassen? Nicht in Baden-Baden. Die Kurstadt hat im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Orten in Europa das Kunststück vollbracht, sich ständig neu zu erfinden, statt trutschig und angestaubt zu sein. „Hier trifft die Belle Epoque auf das Zeitalter von Instagram“, schrieb die „New York Times“. Und was soll man sagen? Die Kollegen haben recht.