Ausstellung im Schloss Hohenheim Wissenschaft aus dem Blickwinkel von Floristen

Von (tk) 

Für ihre 35 Arbeiten kooperierten anlässlich des 200. Universitätsjubiläums sieben Floristen-Meisterschülerinnen mit Wissenschaftlern und setzen die in Gesprächen gewonnen Erkenntnisse in die Meisterstücke ihrer Prüfung um.

Eine Arbeit der Meisterschülerin Charlotte Vietzen gekonnt in Szene gesetzt. Foto: Thomas Krämer 17 Bilder
Eine Arbeit der Meisterschülerin Charlotte Vietzen gekonnt in Szene gesetzt. Foto: Thomas Krämer

Hohenheim - „Mission Zukunft – Forschung floral interpretiert“ heißt der Titel einer „blumigen“ Ausstellung, die noch bis zum heutigen Montag von 9 bis 15 Uhr im Schloss Hohenheim zu sehen ist. Für ihre 35 Arbeiten kooperierten anlässlich des 200. Universitätsjubiläums sieben Floristen-Meisterschülerinnen mit Wissenschaftlern und setzen die in Gesprächen gewonnen Erkenntnisse in die Meisterstücke ihrer Prüfung um. Herausgekommen sind klassische Sträuße, aber auch – und das macht den besonderen Reiz dieser Ausstellung aus – freie Arbeiten mit einer ganz eigenen Ästhetik.


Sonderthemen