Ausstellung in der Laurentiuskirche Hemminger zeigen die Kirche in der Kirche

Uwe Schmietainski entdeckte mit „seiner“ Hemminger Fotogruppe Neues in der Laurentiuskirche – und zeigt das jetzt der Öffentlichkeit. Mehr Fotos finden Sie in der Bildergalerie. Foto: Jürgen Bach 7 Bilder
Uwe Schmietainski entdeckte mit „seiner“ Hemminger Fotogruppe Neues in der Laurentiuskirche – und zeigt das jetzt der Öffentlichkeit. Mehr Fotos finden Sie in der Bildergalerie. Foto: Jürgen Bach

Die Hemminger Nabu-Foto-AG hat die Laurentiuskirche in Szene gesetzt. Das Ergebnis ist jetzt zu sehen – und soll an einen im vergangenen Jahr verstorbenen Bürger erinnern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hemmingen - Dass er sich die Ohren zugehalten hat, als die Kirchenglocken läuteten, daran erinnert sich Uwe Schmietainski noch ganz genau. Zu dem Zeitpunkt, es war im Frühling vorigen Jahres, hatte er den Turm der Hemminger Laurentiuskirche erklommen, weshalb er den Glocken ziemlich nah war. „Das ist richtig laut“, sagt Uwe Schmietainski, der nicht nur des schönen Ausblicks über Hemmingen wegen den Kirchturm hochstieg. Er war auf Fototour, im Gotteshaus fing er die schwingenden Glocken ein.

Ursprünglich tat Uwe Schmietainski dies für die im Etterhof geplante Ausstellung „Hemmingen – neu entdeckt“. Sie sollte am 1. November öffnen, fiel coronabedingt aber aus. Dabei konzentrierte sich die Nabu-Foto-AG mal nicht nur auf Naturmotive, sondern wollte ihr Spektrum erweitern. Ein Teil der Bilder hängt jetzt in der Laurentiuskirche. Die Ausstellung beginnt an diesem Sonntag anlässlich des Kirchturmfests.

Aufnahmen im Raum hinter der Orgel

Die Pfarrerin Silke Heckmann habe ihn angesprochen, berichtet Uwe Schmietainski, wusste sie doch von den Fotos aus der Kirche. „Darüber haben wir uns riesig gefreut“, sagt der Hobbyfotograf. Die Schau heißt nun „Unsere Laurentiuskirche neu entdeckt“. Es war der im August verstorbene Manfred Gutbrod, der der Fotogruppe spannende Orte und Kleinode in der Gemeinde gezeigt und sie bei der Gelegenheit auch in die Laurentiuskirche geführt hatte. Deshalb wollen Kirchengemeinde wie Foto-AG mit der Schau an den früheren Vorsitzenden des ortsgeschichtlichen Vereins erinnern.

Zu sehen sind zehn Fotografien mit ungewohnten Ansichten. „Wir haben uns in der Kirche auf weniger bekannte Orte und Gegenstände konzentriert“, erzählt Uwe Schmietainski. So standen die Fotografen im Raum hinter der Orgel und hoben den sonst verborgenen Kirchenschatz. Sie hätten aber auch scheinbar Alltägliches in Szene gesetzt und sich von neuen Perspektiven von bekannten Dingen in der Kirche begeistern lassen.

Termine Die Vernissage anlässlich des Kirchturmfest-Wochenendes ist an diesem Sonntag, 27. Juni, um 11.15 Uhr in der Laurentiuskirche. Renate Secker umrahmt die Ausstellungseröffnung mit neuen Klängen an der Orgel. Zuvor findet um 9.45 Uhr im Schlosspark ein Gottesdienst mit Taufe und Posaunenchor statt. Am Vortag gibt es für Kinder und Jugendliche verschiedene Aktionen im Pfarrgarten: Für Kinder ab vier Jahren sind von 14 bis 17 Uhr Spielstationen aufgebaut. Von 18 Uhr an gibt es ein offenes Jugendangebot. Die Nabu-Foto-AG trifft sich wieder am Freitag, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Bürgertreff. Neulinge sind willkommen.




Unsere Empfehlung für Sie