Auszeichnungen Filmakademie ehrt Schauspielerin Senta Berger

Senta Berger, Schauspielerin, soll einen Ehrenpreis der Deutschen Filmakademie bekommen. Foto: Sven Hoppe/dpa Foto: dpa
Senta Berger, Schauspielerin, soll einen Ehrenpreis der Deutschen Filmakademie bekommen. Foto: Sven Hoppe/dpa

Früher war sie selbst einmal Präsidentin der Filmakademie. Nun erhält die Schauspielerin Senta Berger einen Ehrenpreis der Institution.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Die Schauspielerin Senta Berger (80) wird für "herausragende Verdienste" um den deutschen Film geehrt. Die Deutsche Filmakademie verleiht ihr einen Ehrenpreis.

Die Auszeichnung soll beim Deutschen Filmpreis am 1. Oktober vergeben werden, wie die Akademie am Mittwoch in Berlin mitteilte. Berger zähle zu den größten und international erfolgreichsten Schauspielerinnen des Landes.

"Für mich ist sie eine Ikone des deutschen Kinos und eine wunderbare Kollegin! Und ich schätze sie als eine Frau mit Haltung: klug, empathisch und engagiert", teilte der Akademiechef und Schauspieler Ulrich Matthes mit. "Nicht zuletzt ist sie mit einem herrlich selbstironischen Humor gesegnet."

Berger wurde 1941 in Wien geboren. Sie habe in ihrer Jugend die Leidenschaft fürs Schauspiel entdeckt. Berger spielte in Fernsehserien wie "Kir Royal", "Die schnelle Gerdi" und "Unter Verdacht" mit oder in Filmen wie "Willkommen bei den Hartmanns". Berger war früher selbst Präsidentin der Filmakademie.

Der Deutsche Filmpreis soll im Oktober auf dem Berliner Messegelände verliehen werden. Wegen der Pandemie war die Verleihung im vergangenen Jahr ins Fernsehen verlagert worden - diesmal soll sie nach jetzigem Stand wieder mit Publikum stattfinden. Das ZDF zeigt die Verleihung am späteren Abend. Im vergangenen Jahr hatte Regisseur Edgar Reitz ("Heimat") den Ehrenpreis bekommen.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-705565/2




Unsere Empfehlung für Sie