Autobahn bei Ludwigsburg Auf der A 81 wird wieder gebaut

Auf der A81 stehen wieder Bauarbeiten an. Foto: factum/Weise/Simon Granville/factum
Auf der A81 stehen wieder Bauarbeiten an. Foto: factum/Weise/Simon Granville/factum

Lange ist es nicht her, seitdem die letzten mobilen Begrenzungsanlagen auf der A81 im Kreis Ludwigsburg verschwunden sind. Nun hat die zuständige Behörde die nächsten Sanierungsarbeiten angekündigt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg/Pleidelsheim - Autofahrer, die auf der A 81 von Stuttgart oder Ludwigsburg in Richtung Heilbronn fahren, müssen sich von Mitte dieser Woche an auf Einschränkungen einstellen. Die Autobahn Gesellschaft Niederlassung Südwest, die am Jahresanfang die Verantwortung für die A 81 vom Regierungspräsidium Stuttgart geerbt hatte, hat Bauarbeiten zwischen der Auffahrt Ludwigsburg-Süd und Pleidelsheim angekündigt.

Von Mittwoch, 24. März, an wird die Fahrbahndecke rund 900 Meter nach der Auffahrt Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Heilbronn erneuert. Auf einer Gesamtlänge von etwa vier Kilometern wird die oberste Asphaltschicht durch einen leiseren, sogenannten Gussasphalt ersetzt sowie die darunterliegende Binderschicht erneuert.

Autofahrer müssen das Tempo drosseln

Zunächst finden bis zum 6. April Vorarbeiten statt, unter anderem wird in dieser Zeit die Verkehrsführung geändert, damit Autofahrer möglichst sicher durch die Baustelle kommen, werden unter anderem neue Markierungen auf dem Boden angebracht und Betonschutzwände aufgestellt.

Die eigentlichen Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juni. Laut der Autobahn GmbH stehen in Richtung Heilbronn dann drei Spuren zur Verfügung, zwei Fahrstreifen werden jedoch auf die gegenüberliegende Fahrbahn verlegt. Tagsüber gilt deshalb ein Tempolimit von 60 Stundenkilometern, nachts darf nicht mehr als 80 gefahren werden.

Vom 31. März an wird es zudem nicht mehr möglich sein, bei Ludwigsburg-Nord auf die A 81 zu fahren. Eine Umleitung nach Pleidelsheim ist ausgeschildert. Vom 22. April an wird dann die Ausfahrt beim Ikea-Möbelhaus gesperrt – voraussichtlich bis Mitte Mai. Die Umleitung erfolgt hier über die U7 und Ludwigsburg-Süd.

Gearbeitet wird, so lange es das Tageslicht zulässt

Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden auch die Entwässerungsrinnen am rechten Fahrbahnrand ausgetauscht, um die Bauzeit und die damit verbundenen Behinderungen für Autofahrer möglichst kurz zu halten, wird an sechs Tagen in der Woche und so lange es das Tageslicht zulässt, gearbeitet. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 4,2 Millionen Euro. Das Geld für die Erneuerung kommt vom Bund.




Unsere Empfehlung für Sie