Autobahnunfall bei Leonberg Sattelzug schiebt Pkw 70 Meter vor sich her

Unfall mit hohem Sachschaden auf der Autobahn bei Leonberg. Foto: Eibner-Pressefoto/Schueler/Eibner-Pressefoto
Unfall mit hohem Sachschaden auf der Autobahn bei Leonberg. Foto: Eibner-Pressefoto/Schueler/Eibner-Pressefoto

Schrecksekunden auf der Autobahn: Beim Fahrspurwechsel stößt ein Sattelzug mit dem Mercedes einer 69-Jährigen zusammen. Das Auto dreht sich, landet vor dem Lkw und wird meterweit weitergeschoben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg - Am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr ereignete sich zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart ein Unfall, bei dem ein Sachschaden von rund 9.500 Euro entstand. Wie die Polizei berichtet, wollte ein 53 Jahre alter Sattelzuglenker, der aus Richtung Karlsruhe kam, nach der Zusammenführung der Bundesautobahnen 8 und 81 vom dritten auf den ganz rechten Fahrstreifen wechseln. Vermutlich übersah er hierbei den Mercedes einer 69 Jahre alten Frau.

Nach dem Zusammenstoß drehte sich der PKW vor den Sattelzug und wurde rund 70 Meter von diesem vor sich her geschoben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.




Unsere Empfehlung für Sie