Autodiebstahl im Rems-Murr-Kreis Gestohlener Mercedes GLE 350 vor Grenze gestoppt

Von red 

Am Montagmorgen wird ein 70.000 Euro teurer Mercedes GLE 350 in Weinstadt-Großheppach als gestohlen gemeldet. Das Auto kann von der Polizei kurz vor der tschechischen Grenze gestoppt werden.

Der Fahrer des gestohlenen Autos konnte von der Polizei kurz vor der tschechischen Grenze gestoppt werden. Foto: dpa/Symbolbild
Der Fahrer des gestohlenen Autos konnte von der Polizei kurz vor der tschechischen Grenze gestoppt werden. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart - Am frühen Montagmorgen wurde in der Schildergasse in Weinstadt-Großheppach im Rems-Murr-Kreis ein hochwertiges Auto entwendet.

Laut Polizei meldete der Autobesitzer gegen 5.30 Uhr seinen Mercedes GLE 350 bei der Polizei als gestohlen. Das 70.000 Euro teure Auto wurde im Rahmen der eingeleiteten Fahndung gegen 8 Uhr nahe des bayrischen Orts Waidhaus auf der A6 von der Polizei gesichtet.

Vor tschechischer Grenze gestoppt

Der Fahrer des Mercedes flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit rücksichtslos vor der Polizei. Gegen 10 Uhr konnte der 34-jährige Fahrer noch vor dem tschechischen Grenzübergang festgenommen werden. Der flüchtende Fahrer krachte gegen eine Leitplanke, die Front des Mercedes wurde dabei beschädigt.

Der 34-Jährige wurde verhaftet. Unklar ist, wie der Mercedes GLE 350 ohne Autoschlüsse von dem Dieb gestartet werden konnte. Zeugen melden sich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer: 07151/9500.




Veranstaltungen