Autofahrerin in Bietigheim-Bissingen Betrunkene ruft bei Polizei an und wundert sich über Kontrolle

Die Polizei hat eine betrunkene Autofahrerin vor deren Haustür abgefangen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei hat eine betrunkene Autofahrerin vor deren Haustür abgefangen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine 53-Jährige ruft Mitten in der Nacht bei der Polizei an. Die Frau ist offenbar so betrunken, dass sie Probleme hat, sich zu orientieren. Den Weg nach Hause findet sie dann doch. Dort wartet allerdings schon die Polizei.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Eine betrunkene Frau hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) selbst auf ihren Zustand aufmerksam gemacht und sich danach mit den Beamten angelegt. Die 53-Jährige hatte gegen 1 Uhr den Notruf gewählt und mitgeteilt, dass sie orientierungslos in ihrem Auto sitze. Den Weg nach Hause fand sie dann doch.

Polizisten beobachteten sie dabei, wie sie in die Tiefgarage fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde die Frau zunehmend aggressiv. Ein Atemalkoholtest bestätigte, was die Autofahrerin schon am Telefon angedeutet hatte. Deshalb sollte der 53-Jährigen im Krankenhaus Blut abgenommen werden. Dagegen sträubte sie sich und trat einer Polizistin unvermittelt gegen das Schienbein.

Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, erwartet die Frau darüber hinaus eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.




Unsere Empfehlung für Sie