Kommentar zu Abgastests an Menschen Abstoßende Lobby-Arbeit

Von  

Die Versuche an Menschen und Tieren, die das Image des Diesels hätten verbessern sollen, entwickeln sich zu einem gewaltigen Imageschaden für die Autoindustrie. Ein Kommentar von StZ-Chefredakteur Joachim Dorfs.

Die Wirkung von Diesel-Abgasen ließ der Lobbyverband der Autoindustrie in Versuchen mit Menschen und Tieren untersuchen. Foto: AP
Die Wirkung von Diesel-Abgasen ließ der Lobbyverband der Autoindustrie in Versuchen mit Menschen und Tieren untersuchen. Foto: AP

Stuttgart - Gibt es irgendjemanden, der glaubt, es sei eine gute Idee, im Namen deutscher Konzerne Affen oder Menschen in einen Raum zu setzen und Gas hineinzuleiten? Niemand? Natürlich nicht. Diese Versuchsanordnung ist so absurd und abstoßend, dass man sich fragt, wieso sich diese Erkenntnis erst jetzt Bahn bricht. Heute sind alle Befragten aus der Branche – ob Manager, Aufsichts- oder Betriebsräte – über die Vorgehensweise entsetzt. Damals jedoch gab es offenbar niemanden, der im Kopf klar genug war, um alle, die auf solche makabren Versuchsanordnungen verfallen sind, einmal ordentlich durchzuschütteln.