Automobilindustrie Türkei hofft auf mehr Investitionen aus dem Ausland

Von Yannik Buhl 

Die Türkei ist stolz auf ihre große Automobilindustrie. Doch die Unternehmen müssen auch mit der politischen Lage des Landes umgehen: Derzeit steht die Investition eines deutschen Autoherstellers zur Diskussion.

In der Türkei wurden 2018 1,5 Millionen Fahrzeuge gebaut. Foto:   8 Bilder
In der Türkei wurden 2018 1,5 Millionen Fahrzeuge gebaut. Foto:  

Istanbul/Gebze/Bursa - Der Weg ins Zentrum der türkischen Automobilindustrie führt in Richtung Südosten, weg vom Bosporus, hinüber auf die asiatische Seite Istanbuls. Über eine neue Autobahn geht es vorbei an Autowerkstätten und Köfte-Restaurants, bis irgendwann nur noch ausgetrocknete Wiesen am Fenster vorbeiziehen. Hier, in den Provinzen Kocaeli und Bursa am Marmarameer, unterhalten die meisten großen Autohersteller Fabriken, darunter Ford, Renault, Fiat und Toyota.

Unsere Empfehlung für Sie