Autor Harald Martenstein kommt nach Stuttgart Der Vorleser als Feinschmecker

Von Tom Hörner 

„Zeit“-Kolumnist Harald Martenstein kommt am Mittwoch, 25. September, ins Theaterhaus. Wir verlosen drei mal zwei Eintrittskarten

„Zeit“-Kolumnist  Harald Martenstein Foto: CBertelsmann
„Zeit“-Kolumnist Harald Martenstein Foto: CBertelsmann

Stuttgart - Die meisten Autoren scheinen sich damit zu begnügen, einigermaßen flüssig und ordentlich betonend aus ihren Büchern vorzulesen. Dem „Zeit“-Kolumnisten Harald Marten­stein langt das nicht. Er lässt die Worte auf der Zunge zergehen. Er kostet den Klang der Silben aus.

Eckart von Hirschhausens Tipp

Wenn Martenstein auf der Bühne am Dichtertischchen sitzt und über die Brille hinweg ab und zu ins Publikum linst, ist er nicht nur Vorleser, er ist auch Feinschmecker. Offenbar scheint er einen Tipp des Satirikers und Autors Eckart von Hirschhausen zu beherzigen. Nach Marten­steins erster Lesung vor rund zwölf Jahren kam von Hirschhausen auf ihn zu und sagte: „Eines musst du dir merken: Es ist nicht möglich, einen Text zu langsam zu lesen.“

Den Text immer weiter entschachteln

Seither nimmt Martenstein Gas raus – sehr zum Vergnügen der Zuhörerschaft. Dass seine Kolumnen heute anders klängen, sagt er, liege aber auch daran, dass er sie für den NDR und den Rundfunk Berlin-Brandenburg aufnehme. „Da gewöhnst du dir Schachtelsätze ab.“ Doch den letzten Schliff bekämen die Texte, nachdem er sie zum ersten Mal vorgetragen habe. „Das ist das Allerbeste“, sagt Marten­stein. „Dabei merkst du, wo ein Text hakt oder wo er Längen hat.“ Im Grunde werde jeder Text nach der ersten Aufführung noch mal überarbeitet und „noch etwas weiter entschachtelt.“ Wie perfekt Harald Martenstein die Kunst des Vorlesens zelebriert, davon kann man sich an diesem Mittwoch, 25. September, 20.15 Uhr, im Stuttgarter Theaterhaus überzeugen. Im Programm: „Ein Best of der letzten Jahre“, Texte über das Altern, die Kinderaufzucht und Gender.

Er zelebriert die Kunst des Vorlesens

Für den Auftritt verlosen wir drei mal zwei Eintrittskarten. Falls Sie Interesse haben, rufen Sie unsere Servicenummer 0  13  79 / 88  00  71* an, und nennen Sie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Adresse. Stichwort: Martenstein. Teilnahmeschluss ist Montag, 23. September, 24 Uhr. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen unter www.stn.de/gewinnspiel *(Legion 0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz.)

Sonderthemen