Autor Leif Randt ist erkrankt Mörike-Preis: Festakt fällt aus

Der Autor Leif Randt kann nicht anreisen. Foto: Kaluzna
Der Autor Leif Randt kann nicht anreisen. Foto: Kaluzna

Nur wenige Stunden vor Beginn der Mörike-Preisverleihung sagt die Stadt Fellbach die Zeremonie ab. Der Preisträger und Autor Leif Randt ist erkrankt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Die Stadt Fellbach hat den Festakt zur Verleihung des Mörike-Preises an diesem Mittwochabend kurzfristig nur wenige Stunden vor Beginn der Zeremonie abgesagt. Als Grund nennt das federführende Kulturamt eine Erkrankung des Preisträgers Leif Randt sowie auch der von ihm auserkorenen Förderpreisträgerin Olivia Wenzel.

Vorbereitet hatten die Organisatoren eine aus diversen Teilen bestehende Veranstaltung. So sollte es die Laudatio geben durch den bekannten Literaturkritiker Ijoma Mangold, der als Hauptjuror den 38-jährigen Schriftsteller Leif Randt ausgesucht hatte. Ebenfalls fester Bestandteil gewesen wäre eine kurze Lesung der Förderpreisträgerin, gefolgt von der Mörike-Rede des Preisträgers. Für die Umrahmung eingeplant war zudem elektronische Musik – passend zur großstädtischen Szenerie, die Randt in seinem von Mangold so hochgelobten Roman „Agora Pastell“ beleuchtet.

Hoffentlich bald ein neuer Termin

Der Ausfall trifft das Organisationsteam im Fellbacher Rathaus besonders heftig. „Dass die Preisverleihung so kurzfristig abgesagt werden musste, ist vor dem Hintergrund einer sehr schwierigen Coronazeit natürlich besonders traurig“, erklärt Kulturamtsleiterin Maja Heidenreich auf Nachfrage. „Wir hatten uns darauf gefreut, die Literatur im wortwörtlichen Sinne präsent zu machen. Nun wurden wir daran erinnert, dass wir eben trotz einer noch so ausführlichen Vorbereitung nicht alles in der Hand haben. Wir wünschen den Preisträgern gute Besserung und sind zuversichtlich, bald einen neuen Termin für die Preisverleihung ankündigen zu können.“

Lesen Sie aus unserem Angebot: Die Randt-Festspiele in Fellbach

Wie zu hören ist, soll neben den Verantwortlichen in der Stadt auch Leif Randt an einer baldigen Nachholtermin interessiert sein – ob dies tatsächlich schon im November oder Dezember der Fall sein kann, wie manche Beteiligte offenbar hoffen, wird sich erst in den kommenden Tagen herausstellen. Schließlich müssen die Termine etlicher Beteiligter – Preisträger, Förderpreisträgerin, Laudator, Musiker – koordiniert werden.

Ijoma Mangold kommt nach Fellbach

Da die beiden Hauptakteure nicht anwesend sein können, fällt auch die Folgeveranstaltung mit dem Duo im Rahmen der Literaturtage in Fellbach aus: Das bedeutet, dass die Lesung mit Randt und Wenzel, vorgesehen für diesen Donnerstag, 14. Oktober, um 20 Uhr in der Fellbacher Stadtbücherei, nicht stattfinden kann.

Stattfinden wird allerdings die ebenfalls schon länger geplante Lesung von Ijoma Mangold. Er liest an diesem Donnerstag, 14. Oktober, aus seinem politischen Tagebuch „Der innere Stammtisch“ – Beginn ist um 18 Uhr in der Stadtbücherei Fellbach am Berliner Platz, die Moderation übernimmt Felix Heidenreich. Es gibt noch Karten im Vorverkauf beim i-Punkt im Fellbacher Rathaus sowie an der Abendkasse.

Ebenfalls stattfinden werden die weiteren, bereits geplanten Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Mörike-Preisverleihung, so die am Samstag, 16. Oktober, um 16 Uhr im Hotel Bürkle in Schmiden beginnende Reihe „Heimat/Herkunft“ mit drei der bisherigen Förderpreisträger.




Unsere Empfehlung für Sie