Autorennen in Bochum Raser fahren mit Tempo 200 durch die Stadt

Von red/dpa 

Die Polizei hat in Bochum zwei Männer erwischt, die in ihren Sportwagen mit bis zu 200 Kilometern pro Stunde durch die Stadt gerast sind. Die Autos hatten mehr als 450 PS.

Die beiden Raser mussten nach dem Rennen in Bochum ihre Führerscheine abgeben (Symbolbild). Foto: dpa
Die beiden Raser mussten nach dem Rennen in Bochum ihre Führerscheine abgeben (Symbolbild). Foto: dpa

Bochum - Mit bis zu 200 Kilometern pro Stunde sollen zwei Männer bei einem illegalen Autorennen durch Bochum gerast sein. Eine Polizeistreife verfolgte die mehr als 450 PS starken Sportwagen über mehrere Kilometer, bevor die Beamten sie stoppen konnten, wie ein Sprecher am Montag berichtete.

Die Wagen und die Führerscheine der 27 und 30 Jahre alten Männer wurden sichergestellt. Die beiden hatten den Polizeiangaben zufolge am frühen Sonntagmorgen mit durchdrehenden Reifen ein Rennen durch die Stadt gestartet. Immer wieder hätten sie dabei andere Autos überholt und bedrängt.