Autounfall bei Unterensingen Betrunken und ohne Führerschein – 22-Jähriger überschlägt sich

Von jor 

Ein Autofahrer ist in der Nacht bei Unterensingen unterwegs, als er in die Mittelleitplanke kracht und sich in der Folge überschlägt. Der Mann hat nicht nur keinen Führerschein, sondern ist auch noch betrunken.

Der 22-Jährige zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Foto: 7aktuell.de/Daniel Jüptner 4 Bilder
Der 22-Jährige zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Foto: 7aktuell.de/Daniel Jüptner

Esslingen - Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat sich ein 22-Jähriger bei Unterensingen (Kreis Esslingen) schwere Verletzungen zugezogen. Der junge Autofahrer war zudem ohne Führerschein unterwegs und nach Angaben der Polizei vermutlich betrunken.

Der Mann war gegen 2.40 Uhr auf der B313 von Nürtingen kommend in Richtung Plochingen unterwegs, als er etwa 200 Meter vor einer baustellenbedingten Fahrbahnverengung mit seinem VW Multivan in die Mittelleitplanke krachte. In der Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinab, durchbrach einen Tierschutzzaun und überschlug sich auf einem Acker. Der Fahrer konnte sich derweil selbstständig aus dem Wagen befreien – beim Unfall zog sich der 22-Jährige Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Zwei Fahrzeuge werden abgeschleppt

Der VW wurde abgeschleppt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann das Fahrzeug unbefugt in Gebrauch genommen hatte – zudem wurde eine Blutentnahme durchgeführt, nachdem die Beamten eine Alkoholfahne bei dem Mann bemerkten. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist der 22-Jährige laut Polizei derweil nicht.

Durch den Aufprall in die Mittelleitplanke flogen Teile seines Autos auf die Gegenfahrbahn und trafen dort das Auto eines 49-Jährigen. Auch dieses Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.