B10 in Stuttgart-Ost Unfall bei illegalem Rennen – Golf GTI-Raser flüchten

Zwei Golf GTI-Fahrer sollen sich am Sonntag auf der B10 bei Stuttgart ein Rennen geliefert haben. (Symbolbild) Foto: imago/regios24/imago stock&people
Zwei Golf GTI-Fahrer sollen sich am Sonntag auf der B10 bei Stuttgart ein Rennen geliefert haben. (Symbolbild) Foto: imago/regios24/imago stock&people

Die Fahrer zweier Golf GTI liefern sich am Sonntagnachmittag auf der B10 in Stuttgart-Ost offenbar ein illegales Rennen. Dabei kracht einer der beiden in den Mini Cooper einer 59-Jährigen und begeht Unfallflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Ost - Eine 59 Jahre alte BMW Mini-Fahrerin ist am Sonntagnachmittag in einen Unfall auf der B10 in Stuttgart-Ost verwickelt worden, der offenbar durch ein illegales Autorennen zweier Golf GTI provoziert wurde. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war die 59-Jährige gegen 14.20 Uhr mit ihrem Mini auf der B10 in Richtung Esslingen unterwegs, als sie etwa auf Höhe der Abfahrtsrampe zur B14 ein anderes Fahrzeug überholen und dazu auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte. Dabei übersah sie wohl, dass von hinten ein heller VW Golf GTI offenbar viel zu schnell angerast kam, sodass es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Fahrer des Golf machte sich aus dem Staub, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Zeugenaussagen zufolge soll sich der Unfallverursacher mit einem weiteren, dunklen Golf GTI zuvor ein Rennen geliefert haben. Der dunkle Golf habe kurz nach der Unfallstelle gestoppt, seine Fahrt aber ebenfalls wieder fortgesetzt. Beide Golf waren auffällig getunt. Die Polizei bittet nun weitere Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie