Verkehrschaos auf der B14 in Stuttgart Lastwagen stößt mit Auto zusammen

An der Unfallstelle in der Nähe des Landtags Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 5 Bilder
An der Unfallstelle in der Nähe des Landtags Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Wegen eines Unfalls in Stuttgart musste die B14 in Richtung Charlottenplatz für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Polizei spricht von einem anschließenden Verkehrschaos.

Digital Unit: Lea Krug (lkr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auf der Bundesstraße 14 in Stuttgart sind am Dienstagmittag gegen 12 Uhr ein Lastwagen und ein Auto zusammengestoßen. Die Bundesstraße musste in Richtung des Charlottenplatzes bis etwa 13.15 Uhr voll gesperrt werden. Eine Sprecherin der Polizei erklärte, die Sperrung habe zu einem Verkehrschaos geführt.

Offenbar ist ein 44-jähriger Lastwagenfahrer auf der Straße mit einer 22-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen, als er auf dem Fahrstreifen von links nach rechts wechselte. Die 22-Jährige kam im Anschluss quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Beamten mussten die Fahrbahn während der Unfallaufnahme komplett sperren. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Erst hieß es seitens der Polizei, dass wohl eine Person bei der Kollision in der Konrad-Adenauer-Straße leicht verletzt worden sei. Glücklicherweise stellte sich etwas später heraus, dass bei dem Unfall doch niemand zu Schaden gekommen war.

Autofahrerinnen und Autofahrer, die in dem Bereich unterwegs waren, mussten mit erheblichen Behinderungen und Stau rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie