B27 wurde stadteinwärts gesperrt Auto stürzt auf Neuer Weinsteige auf die Seite

Von rmu 

Wegen eines Unfalls auf der Neuen Weinsteige sind am Freitagabend beide Fahrspuren in Richtung Innenstadt zeitweise von der Polizei gesperrt worden. Ein Auto kam auf der Seite zum Liegen.

Bei dem Unfall auf der Neuen Weinsteige ist ein Seat auf die Seite gekippt. Foto: www.7aktuell.de/Simon Adomat 10 Bilder
Bei dem Unfall auf der Neuen Weinsteige ist ein Seat auf die Seite gekippt. Foto: www.7aktuell.de/Simon Adomat

Stuttgart - Nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen ist die Neue Weinsteige am Freitagabend stadteinwärts auf beiden Spuren zeitweise voll gesperrt worden.

Ein 38-Jähriger war um 18.25 Uhr mit seinem Porsche stadteinwärts unterwegs. Etwa 400 Meter vor dem Ernst-Sieglin-Platz hatte sich ein Rückstau gebildet, dem er in einer Rechtskurve nach links ausweichen wollte. Dabei touchierte er einen auf dem linken Fahrstreifen stehenden Mercedes eines 41-jährigen Mannes.

Danach prallte der Porsche noch gegen den Seat einer 26-jährigen Frau, die auf der rechten Spur im Stau stand. Durch die Wucht des Aufpralls kippte ihr Auto zur Seite. Mit ihr im Wagen saßen ein 31-jähriger Mann und ein Baby, beide wurden mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden der 31-jährige Mann sowie der Porschefahrer leicht verletzt.

Rückstau auf der B27

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 60.000 Euro. Die Neue Weinsteige war bis 20.25 Uhr stadteinwärts gesperrt, es kam zu einem Rückstau auf der B27.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme unter der Rufnummer 8990-4100 in Verbindung zu setzen.

Sonderthemen