B29 bei Schwäbisch Gmünd Autofahrerin kommt bei Horror-Unfall ums Leben

Von  

Eine 57-Jährige gerät auf der B29 bei Schwäbisch Gmünd in den Gegenverkehr, kracht gegen einen Lkw und gegen ein weiteres Auto. Die Fahrerin wird in ihrem Auto eingeklemmt und stirbt noch an der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der B29 bei Schwäbisch Gmünd. Foto: SDMG/Kohls 5 Bilder
Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der B29 bei Schwäbisch Gmünd. Foto: SDMG/Kohls

Schwäbisch Gmünd - Eine 57 Jahre alte Autofahrerin ist am Donnerstagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der B29 bei Schwäbisch Gmünd auf Höhe Zimmern ums Leben gekommen.

Wie die Polizei meldet, war die 57-Jährige mit ihrem Peugeot 206 in Fahrtrichtung Aalen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden LKW der Marke Iveco, bei dem ein 52-Jähriger am Steuer saß, zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Peugeot wieder zurück auf die Richtungsfahrbahn Aalen geschleudert und krachte dort mit dem Opel Astra einer 42-Jährigen zusammen.

Die 57-Jährige wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der Fahrer des LKW sowie die Fahrerin des Opel blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 45.000 Euro. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Die B29 ist - Stand 17:10 Uhr - an der Unfallstelle in beide Fahrtrichtungen gesperrt.