B465 bei Münsingen Motorradfahrer bei schwerem Unfall tödlich verletzt

Von  

Ein 44-Jähriger kracht auf einer Bundesstraße bei Münsingen mit seiner BMW in ein vorausfahrendes Auto. Dabei wird der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle stirbt.

Der 44-jährige Biker starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild) Foto: SDMG/Kohls
Der 44-jährige Biker starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild) Foto: SDMG/Kohls

Münsingen - Ein 44-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B465 bei Münsingen (Kreis Reutlingen) tödlich verletzt worden. Dies meldet die Polizei.

Der Biker war gegen 16.40 Uhr mit seiner BMW auf der B465 von Bad Urach-Seeburg in Richtung Münsingen unterwegs, als er im Auslauf einer Rechtskurve, die er den polizeilichen Ermittlungen zufolge mit hoher Geschwindigkeit und tiefer Schräglage durchfahren hatte, zu spät erkannte, dass ein vor ihm fahrender Citroen verkehrsbedingt langsam fahren musste.

Der 44-Jährige bremste so stark ab, dass sich seine BMW nach vorne überschlug und gegen das Heck des Citroen krachte. Dabei wurde der Biker so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Neben der Feuerwehr waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Seeburger Steige musste bis 20.45 Uhr voll gesperrt werden.