B465 zwischen Owen und Kirchheim 150.000 Euro Schaden bei Unfall mit mehreren Fahrzeugen

Von  

Ein Sattelzugfahrer bemerkt auf der B465 einen Stau zu spät und fährt in einen anderen Lkw. Es kommt zu einer Kettenreaktion – mit enormem Schaden.

Der Sattelzug fuhr auf ein Stauende auf. Foto: SDMG//Woelfl 6 Bilder
Der Sattelzug fuhr auf ein Stauende auf. Foto: SDMG//Woelfl

Dettingen/Teck - Gesperrte Bundesstraße, immenser Schaden, ein Verletzter – das ist die Bilanz eines Unfalls am Mittwochabend auf der B465 zwischen Owen und Kirchheim (Kreis Esslingen). Ein Sattelzug war gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße unterwegs, als er einen Stau vor der Ampel der Abfahrt Guckenrain zu spät bemerkte, wie die Polizei mitteilt.

Der Sattelzug krachte in einen stehenden Lkw, der wiederum auf einen Kleintransporter geschoben wurde, der auf einen Skoda auffuhr. Der Unfallverursacher musste nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Gegen 20 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 150.000 Euro.