Baby von Kate und William Reporter sichern sich die besten Plätze

Die BBC hat sich vor dem St. Marys Hospital in London den besten Platz gesichert. hier bringt Herzogin Kate bald ihr Baby zur Welt. Foto: Getty Images Europe 4 Bilder
Die BBC hat sich vor dem St. Mary's Hospital in London den besten Platz gesichert. hier bringt Herzogin Kate bald ihr Baby zur Welt. Foto: Getty Images Europe

Die Belagerung des St. Mary's Hospital in London beginnt: Schließlich kann es sich jetzt nur noch um Tage handeln, bis das zweite Baby von Herzogin Kate und Prinz William zur Welt kommt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

London - Immer mehr Royal-Fans versammeln sich zur Geburt von Herzogin Kates zweitem Baby vor dem St. Mary's-Krankenhaus in London. Die Ehefrau von Prinz William soll im privaten Lindo-Flügel der Klinik im Londoner Stadtteil Paddington in den nächsten Tagen ihr Kind zur Welt bringen.

Auch im Kurznachrichtendienst Twitter steigt die Erregungskurve:

"Hey Royal Baby! Wenn du dich beeilst, haben wir am gleichen Tag Geburtstag."

"Bitte lass das Royal Baby bald auf die Welt kommen, damit es endlich andere Schlagzeilen gibt. Habe die Schnauze voll von Wahlen und Politik. Ich hasse diese Sturgeon (SNP-Politikerin Nicola Sturgeon, Anmerkung der Redaktion)!!!"

"Hatte gestern einen Traum, dass das #RoyalBaby auf die Welt kam, es niemanden juckte und sie sie Margaret Ann-Marie nannten."

"Heute abend noch?"

Royale Sehenswürdigkeiten im Vereinigten Königreich wie Schloss Windsor oder der Londoner Tower erfreuen sich jetzt steigender Beliebtheit. Nach Angaben des Online-Ticket-Händlers AttractionTix ist die Zahl der Besucher dort seit Anfang April um 36 Prozent gestiegen.

Siehe auch: Umstandsmode abseits des Gummizugs

Der Buchmacher William Hill rechnet mit der Geburt zwischen Montag und nächstem Sonntag. Als wahrscheinlichste Namen wird auf Alice, Elizabeth und Charlotte gewettet - und dies, obwohl die königliche Familie keine Angaben zum Geschlecht macht.

Bereits am Donnerstag waren vor dem Krankenhaus Plätze für Fotografen und Kameraleute abgesperrt worden. Viele Fans haben sich in die britischen Farben blau, weiß und rot gehüllt. Der Rummel ist allerdings kleiner als vor knapp zwei Jahren, als Catherines (Kate) und Williams erster Sohn George geboren worden war. Dessen jüngeres Geschwisterchen wäre die Nummer vier in der Thronfolge von Urgroßmutter Elizabeth II.




Unsere Empfehlung für Sie