Folge vier bei der Bachelorette 2022: Die Männer um Sharon Battiste werden immer weniger, das Werben um die 30-Jährige immer mehr. Von heimlichen Knutschereien und einem freiwilligen Abgang ist einiges geboten.

In Folge vier durchlebt die Bachelorette Sharon Battiste eine Achterbahn der Gefühle. Das Werben der Männer wird immer mehr. Gleichzeitig scheint sie das Gefühl zu haben, nicht allen gerecht zu werden. Mit wem knutscht Sharon Battiste heimlich hinter der Ecke? Wer verlässt die Villa freiwillig? Die Folge im Schnellcheck.

Ehrliche Worte im Dschungel

Sechs Männer haben die Ehre, auf ein Gruppendate mit Sharon Battiste gehen zu dürfen. Wie immer lässt sich die Bachelorette dafür etwas Besonderes einfallen. Dieses Mal: Eine Floßfahrt mitten durch den Dschungel. Selbst ein heftiger Regenschauer kann die Stimmung nicht trüben: „Die Stimmung wurde mit dem Regen sogar noch besser“, so Sharon Battiste im Nachhinein.

Ihr Floß-Partner bei diesem Abenteuer: Alexandros Chouliaras (27). Dieser gesteht: „Ich bin immer noch aufgeregt, wenn ich dich sehe. Weil ich dich gut finde.“ Anders als vielleicht erwartet, sieht die Bachelorette das nicht als Kompliment: „Ich möchte aber nicht, dass du aufgeregt bei mir bist. Du sollst dich wohlfühlen.“

Ein Kandidat, der unter den Männern scheinbar immer wieder für Unmut sorgt mit seiner Art: Umut (25). „Er macht eine Show. Er braucht Aufmerksamkeit“, kommentiert Dominik (28). Die Bachelorette findet ihn dagegen offenbar anziehend: „Wären wir alleine gewesen, hätte das gefährlich werden können. Aber das macht es ja spannend.“

Es wird viel geknutscht

Auch das zweite Date ist nicht weniger kreativ. Emanuell, Lukas und Tom müssen jeweils berühmte Szenen aus Liebesfilmen nachspielen. Dabei holen sich Emanuell und Lukas auch direkt einen Kuss von Sharon ab. Besonders der mit Lukas zieht sich dabei in die Länge.

Die meisten Küsse bekommt allerdings Jan (31). „Der Mann reizt mich.“ Ob beim Gruppendate unter einem Schirm, in der Villa hinter der Ecke – die beiden können nicht die Finger voneinander lassen. „Es brennt bei uns“, beschreibt es die Bachelorette.

Wer musste gehen?

Beim Gruppendate sprechen sich die Bachelorette und Max aus. Doch seine Meinung hat sich immer noch nicht geändert: „Ich wollte dir sagen, dass ich jetzt das sexuelle Verlangen noch nicht habe“. Sherons Frage darauf: „Ich frage mich, ob uns die Zeit hier noch reicht.“ Diese Frage scheint Max zu beschäftigen. Am Abend der Rosen teilt er seine Entscheidung mit: Die Zeit reicht nicht. Er verlässt freiwillig die Villa. Auch die Bachelorette findet diesen Schritt richtig.

„Ich weiß mittlerweile, wie ich mit den Jungs umgehen muss“, gleichzeitig ist die Bachelorette aber auch immer ratloser: „Ich weiß gar nicht mehr, wem ich jetzt zu wenig Zeit geschenkt habe und wem zu wenig.“ Aber sie weiß wohl auch, wem sie nicht noch mehr Zeit schenken will: Basti (36) und Tim (24).

Unser Favoriten-Tipp

Die größte Anziehung scheint die Bachelorette im Moment bei Jan zu spüren. Sie kann kaum die Finger von dem Floristen lassen. Aber auch mit Lukas erlebt sie immer wieder sehr intensive Momente. Nächste Woche (13. Juli, 20.15 Uhr/RTL) werden wir sehen, ob das Gefühlschaos noch größer wird.