Eingebranntes entfernen Backblech reinigen

Von Lukas Böhl  

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Backblech auf unterschiedliche Arten reinigen und von verkrusteten Essensresten befreien.

So wird das Backblech wieder sauber. Foto: Pixel-Shot / shutterstock.com
So wird das Backblech wieder sauber. Foto: Pixel-Shot / shutterstock.com

Verkrustetes Backblech durch Einweichen reinigen

Um die verkrusteten Reste auf dem Backblech leichter entfernen zu können, weichen Sie sie mit folgender Methode ein:
 

  • Füllen Sie heißes Wasser in das Backblech.
  • Geben Sie nun wahlweise einige Gebissreiniger-Tabs, etwas Geschirrspülsalz, einen Spülmaschinentab oder mehrere Löffel Backpulver ins Wasser.
  • Lassen Sie das Ganze über Nacht einwirken und waschen Sie am nächsten Morgen die Reste ab.

Tipp: Falls auch die Außenseite des Backblechs verschmutzt ist, können Sie es in der Badewanne oder in einem großen Eimer komplett eintauchen.


Backblech mit selbstgemachter Reinigungspaste säubern

Haben Sie nicht die Zeit, das Backpulver mehrere Stunden einzuweichen, probieren Sie es mit einer selbstgemachten Reinigungspaste. Bestreuen Sie dazu das Backblech großzügig mit Backpulver und geben Sie so viel von einer der unten genannten Flüssigkeiten dazu, dass eine zähflüssige Paste entsteht.
 

  • Essig
  • Frischer Zitronen- oder Orangensaft
  • Wasserstoffperoxid

Schrubben Sie nun mit einem Schwamm den Schmutz weg und spülen Sie das Blech anschließend gut mit Wasser ab. Optional könnten Sie die Mischung eine halbe Stunde einwirken lassen.


Backblech mit Salz reinigen

Bestreuen Sie das Backblech mit Salz, sodass alle verkrusteten Stellen abgedeckt sind. Schieben Sie es nun bei 50 Grad in den Ofen und warten Sie, bis das Salz braun wird. Nun entnehmen Sie das Blech und lassen es abkühlen. Im Anschluss reiben Sie mit der Salzkruste und einem Tuch die eingebrannten Reste weg.


Eingebranntes Backblech mit Ofenspray reinigen

Diese chemischen Reiniger sollten immer die zweite Wahl sein, da sie die Umwelt belasten und reizende Stoffe enthalten. Nichtsdestotrotz lässt sich mit einem Backofenspray nicht nur der Backofen selbst reinigen, sondern auch das Backblech. Achten Sie bei der Anwendung auf die Herstellerhinweise und spülen Sie das Blech vor dem nächsten Gebrauch gründlich mit Wasser ab. Es dürfen keine Reste des Reinigers darauf zurückbleiben.


Vorsorgen statt reinigen

Um Eingebranntes und verkrustete Essensreste in Zukunft leichter zu entfernen, weichen Sie diese nach der Zubereitung von Speisen direkt ein. Füllen Sie das Backblech mit Wasser auf und geben Sie etwas Spülmittel hinein. Wo es Sinn macht, sollten Sie Backpapier unterlegen, um das Backblech zu schützen.

Lesen Sie auch: Kühlschrank in 5 Schritten reinigen