Backnang im Rems-Murr-Kreis Frau schläft am Steuer ein und verursacht schweren Unfall

Von sah/dpa/lsw 

Eine 23-Jährige setzt sich übermüdet ins Auto. Am Steuer schläft sie schließlich ein, kommt von der Fahrbahn ab und stößt frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammen.

Die 23-Jährige schlief am Steuer ein und kam von der Fahrbahn ab. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand/STZN
Die 23-Jährige schlief am Steuer ein und kam von der Fahrbahn ab. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand/STZN

Backnang - Eine Autofahrerin ist am Sonntagnachmittag in Backnang (Rems-Murr-Kreis) am Steuer ihres Autos eingeschlafen und hat einen schweren Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben vom Montag fuhr die 23-Jährige mit ihrem Smart gegen 16.30 Uhr die Tübinger Straße Richtung Weissach. In einer Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Citroën einer 29-jährigen Fahrerin zusammen. Die Unfallverursacherin gab an, eingeschlafen zu sein.

Beide Fahrerinnen erlitten schwere Verletzungen. Der 37-jährige Beifahrer im Citroën wurde zudem leicht verletzt. Zur Versorgung der Verletzten waren ein Rettungshubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen im Einsatz.

Unfall verursachte 22 000 Euro Sachschaden

Die Polizei war mit drei Streifenwagen vor Ort. Nach dem Zusammenprall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro.