Bad Cannstatt Unbekannte versprühen Reizgas im Parkhaus

Von red 

Am Samstagabend alarmieren mehrere Zeugen die Polizei, als sie in einem Parkhaus in Bad Cannstatt Gasgeruch feststellen. Die Feuerwehr rückt auch an.

Die Feuerwehr rückte am Samstagabend in ein Parkhaus an. Foto: 7aktuell.de/ Gruber 8 Bilder
Die Feuerwehr rückte am Samstagabend in ein Parkhaus an. Foto: 7aktuell.de/ Gruber

Stuttgart - Unbekannte haben am Samstag in einem Parkhaus an der Eisenbahnstraße (S-Bad Cannstatt) ein Reizgas versprüht. Parkhausbenutzer verständigten gegen 18.40 Uhr die Polizei, da sie in den Untergeschossen einen gasähnlichen Geruch feststellten. Die Feuerwehr durchlüftete das kurzzeitig abgesperrte Parkhaus. Feuerwehrmänner bemerkten zwei Männer im Treppenhaus, die sofort flüchteten. Die Männer werden als unter 30-Jährig beschrieben.

Einer hatte helle Haare oder eine Glatze und trug eine graue Fliegerjacke. Der andere Mann hatte schwarze Haare und war mit einer schwarzen Hose und einem Mantel bekleidet. Es meldeten sich sieben Personen, im Alter von 24 - 53 Jahren, welche über Reizungen der Atemwege klagten. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 in Verbindung zu setzten.

Sonderthemen