Bald beginnt die Badesaison im Fildorado-Freibad. Hier erfahren Sie, wann geöffnet ist, wie viel der Eintritt kostet und welche Neuerungen es in diesem Jahr gibt.

Digital Desk: Lena Hummel (len)

Gute Nachrichten für Wasserratten! Pünktlich zum Beginn der Pfingstferien in Baden-Württemberg startet das Fildorado in die Freibadsaison. Von Freitag, 17. Mai, bis Sonntag, 8. September, kann im Freibad im Sport- und Badezentrum an der Mahlestraße in Filderstadt-Bonlanden geschwommen, gebadet und geplanscht werden. Geöffnet ist täglich von 8 bis 21 Uhr. Bei schlechtem Wetter gelten, wie in den Vorjahren auch, verkürzte Öffnungszeiten. Bei Gewitter wird das Freibad aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt. Um rechtzeitig reagieren zu können, hat man im vergangenen Jahr ein Gewitterwarnsystem angeschafft.

 

Tickets für den Freibadbesuch können am Automaten gekauft werden, an Tagen mit Freibadwetter ist auch das Kassenhäuschen am Eingang zum Freibad besetzt. Laut Felix Schneider, Fildorado-Geschäftsführer, werden „sich die Eintrittspreise trotz aufwendigem und energieintensivem Betrieb sowie allgemein steigenden Kosten nicht erhöhen“. Den Angaben nach liegen sie weiterhin bei 5,50 Euro für den Einzeleintritt für Erwachsene (ermäßigt: 4,20 Euro) und bei 3,60 Euro für Kinder, für Kinder unter vier Jahren ist der Eintritt frei. Auch die Öffnungszeiten wollen er und sein Team einhalten, allerdings „kann sich das bei akutem Personalmangel leider doch noch ändern“.

Zwei Neuerung im Freibad

Neu sind in diesem Jahr zwei Umkleiden im Leuchtturm-Design, passend zum Piratenschiff auf dem Kinderspielplatz. In den rot-weiß gestreiften, runden Kabinen können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene blickgeschützt umziehen. „Jetzt sind die Wege für Eltern mit ihren Kindern kürzer, weil sie zum Umziehen nicht jedes Mal bis zu den Kabinen am Freibadeingang laufen müssen“, so Schneider. Ebenfalls neu sind 60 Schließfächer, die neben den Umkleidekabinen zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung gestellt werden sollen. Noch ist die Anlage nicht verfügbar, der Bad-Chef ist aber zuversichtlich, dass sie bis zur Eröffnung am Freitag an „Ort und Stelle“ stehen werden.

Wie viele andere auch muss sich das Bad-Team in diesem Jahr erstmals mit dem neuen Gesetz zum Cannabis-Konsum auseinandersetzen: „Der Konsum von Cannabis ist im und außerhalb des Sport- und Badezentrums Fildorado in einem Umkreis von 100 Metern nicht gestattet“, erklärt Schneider. Das heißt, auch das Fildorado-Freibad ist eine strikt cannabisfreie Zone.