Baden-Württemberg Gall legt sich auf Klotter als Landespolizeipräsident fest

Von dpa/lsw 

Innenminister Reinhold Gall (SPD) hat sich auf Gerhard Klotter als neuen Landespolizeipräsidenten festgelegt. Der 58-Jährige folgt auf Wolf Hammann, der Amtschef im Integrationsministerium von Bilkay Öney (SPD) werden soll.  

Innenminister Reinhold Gall (SPD) hat sich auf Gerhard Klotter (Foto) als neuen Landespolizeipräsidenten festgelegt. Der 58-Jährige folgt auf Wolf Hammann, der Amtschef im Integrationsministerium von Bilkay Öney (SPD) werden soll.   Foto: dpa
Innenminister Reinhold Gall (SPD) hat sich auf Gerhard Klotter (Foto) als neuen Landespolizeipräsidenten festgelegt. Der 58-Jährige folgt auf Wolf Hammann, der Amtschef im Integrationsministerium von Bilkay Öney (SPD) werden soll. Foto: dpa

Stuttgart - Innenminister Reinhold Gall (SPD) hat sich auf Gerhard Klotter als neuen Landespolizeipräsidenten festgelegt. Der 58-Jährige folgt auf Wolf Hammann, der Amtschef im Integrationsministerium von Bilkay Öney (SPD) werden soll. „Auch mit Blick auf die Umsetzung der Polizeireform müssen die Spitzenämter ohne Verzug in bewährte Hände gegeben werden“, betonte Gall am Freitag. Klotter ist seit 2011 Inspekteur der Polizei. Als Vizepräsident werde Dietrich Moser von Filseck berufen, der seit 2000 die Polizeidirektion Tübingen leitet. Neuer Inspekteur wird Detlef Werner von der Landespolizeidirektion Karlsruhe.

Die polizeipolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Petra Häffner, bedauerte, dass die Nachfolge von Hammann oder seinem Stellvertreter keine Frau antritt. „Es wäre ein wichtiges Zeichen an alle Frauen im öffentlichen Dienst und in der Polizei gewesen“, teilte Häffner mit. An der Kompetenz und Erfahrung der neu berufenen Persönlichkeiten habe sie aber keinen Zweifel.