Baden-Württemberg Polizei rettet Elfjährigen aus der Enz

Ein Beamter der Polizei verletzte sich bei der Rettungsaktion leicht. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Ein Beamter der Polizei verletzte sich bei der Rettungsaktion leicht. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein elf Jahre alter Junge treibt hilflos in der Enz. Zwei Polizisten eilen ihm zu Hilfe und retten das Kind aus dem kalten Wasser ans Ufer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Pforzheim - In Baden-Württemberg hat die Polizei einen Elfjährigen aus der Enz gerettet. Der Junge wurde in ein Krankenhaus und später in eine psychiatrische Fachklinik gebracht, wie die Polizei Pforzheim am Freitag mitteilte. Demnach sprang der Elfjährige am späten Donnerstagnachmittag von der Böschung in die Enz und ließ sich treiben.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/

Weil er sich augenscheinlich in einer hilflosen Lage befand, sprangen eine Polizistin und ein Polizist noch vor Eintreffen der Rettungskräfte hinterher und retteten das Kind aus dem kalten Wasser. Der Beamte verletzte sich dabei leicht.

Unsere Empfehlung für Sie