Baden-Württemberg Polizisten machten 2017 fast 2 Millionen Überstunden

Von red/dpa/lsw 

Die Polizei in Baden-Württemberg hat im vergangenen Jahr extrem viele Überstunden geleistet, die weder vergütet noch in Freizeit geltend gemacht wurden.

Die Polizei in Baden-Württemberg hat im vergangenen Jahr sehr viele Überstunden angesammelt. Foto: dpa
Die Polizei in Baden-Württemberg hat im vergangenen Jahr sehr viele Überstunden angesammelt. Foto: dpa

Stuttgart - Die rund 24 000 Polizisten im Land haben im vergangenen Jahr fast 2 Millionen Stunden Überstunden gemacht. Fast die Hälfte davon fiel beim Polizeipräsidium „Einsatz“ in Göppingen an, das auch bundesweit zu Einsätzen gerufen wird. Weitere Spitzenreiter waren nach Angaben des Innenministeriums die Polizeipräsidien Freiburg und Mannheim (jeweils rund 122 000 Stunden) und Stuttgart mit 162 000 Stunden Mehrarbeit.

Die Zahl der Überstunden, die weder vergütet noch in Freizeit geltend gemacht wurden - und von den Beamten quasi wie ein Berg vor sich hergeschoben werden - ist damit erneut gestiegen. Sie lag nach Angaben des Ministeriums im vergangenen Jahr bei 1,39 Millionen Stunden, während es 2015 noch 1,29 Millionen Stunden waren.