Baden-Württemberg Rekord bei Lehrereinstellungen

Von SIR/dpa 

Im kommenden Schuljahr werden im Südwesten so viele Lehrer wie schon lange nicht mehr eingestellt. Mit rund 5300 Stellen für 5700 Pädagogen wird die höchste Zahl seit den 1970er Jahren erreicht.

Baden-Württemberg verzeichnet im kommenden Schuljahr einen Lehrereinstellungsrekord. Foto: dpa
Baden-Württemberg verzeichnet im kommenden Schuljahr einen Lehrereinstellungsrekord. Foto: dpa

Stuttgart - Flüchtlinge, Zuwanderer sowie die Integration behinderter Schüler an Regelschulen führen im kommenden Schuljahr zu einem Lehrereinstellungsrekord. Mit rund 5300 Stellen für 5750 Pädagogen wird die höchste Zahl seit den 1970er Jahren erreicht. Damit ergebe sich eine „hervorragende Einstellungssituation“ für angehende Lehrer, sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD) am Dienstag in Stuttgart.

Unter anderem werden 3800 Pensionäre ersetzt. 713 Stellen werden neu geschaffen, 637 ursprünglich zur Streichung freigegebene Stellen werden weiterbesetzt. Die Pläne basieren auf neuen Prognosen, nach denen die Schülerzahl weniger stark zurück geht als angenommen. Bei den Grundschulen etwa wird anstelle eines Schülerrückgangs ein deutlicher Anstieg um etwa 3000 Kinder erwartet.

Unsere Empfehlung für Sie