Bund-und-Länder-Beratungen Verkauf von Böllern und Feuerwerk an Silvester verboten

Böller und Feuerwerk wird es zu Silvester nicht zu kaufen geben. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer
Böller und Feuerwerk wird es zu Silvester nicht zu kaufen geben. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Bund und Länder einigten sich auch auf ein Feuerwerksverbot auf besonders publikumsträchtigen Plätzen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten. Darauf einigten sich Bund und Länder bei ihren Beratungen am Dienstag, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Auf besonders publikumsträchtigen Plätzen soll es demnach zudem ein Feuerwerksverbot geben. Für betroffene Unternehmen ist eine entsprechende Kompensation im Rahmen der geplanten Wirtschaftshilfen vorgesehen. Eine Einigung auf das gesamte Beschlusspapier mit weiteren Punkten stand allerdings am frühen Nachmittag noch aus.

Bereits im vergangenen Jahr war wegen der Corona-Pandemie der Verkauf von Silvesterfeuerwerk deutschlandweit untersagt. Ziel war es, die Krankenhäuser vor Überlastung zu schützen - unter anderem, indem Verletzungen beim Abbrennen von Feuerwerk in der Silvesternacht verhindert werden.




Unsere Empfehlung für Sie