Baden-Württemberg Warum wurde der 17-Jährige erstochen?

Von red/dpa 

Nachdem ein 17-Jähriger in Mittelbiberach erstochen wurde, ermittelt die Kriminalpolizei nun zum Motiv des mutmaßlichen Täters. Zwischen dem 16-Jährigen und dem Opfer gibt es wohl keine Vorgeschichte.

Die Polizei ermittelt im Fall des getöteten 17-Jährigen in Mittelbiberach. Foto: dpa
Die Polizei ermittelt im Fall des getöteten 17-Jährigen in Mittelbiberach. Foto: dpa

Mittelbiberach - Nach der Messerattacke auf einen 17-Jährigen in Mittelbiberach (Kreis Biberach) ist das Motiv des Angreifers weiter unklar. Es gebe zwischen dem 16-Jährigen und dem Opfer keine Vorgeschichte, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Warum der 16-Jährige am Samstag auf den Jugendlichen eingestochen habe, sei unklar. Es sei wahrscheinlich im Affekt geschehen. Zwei Gruppen mit Jugendlichen waren nach dem Besuch einer Faschingsveranstaltung in Streit geraten. Der 16-jährige Tatverdächtige war zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Beide Beteiligten waren bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Die Jugendlichen haben sich nicht gekannt und sind zum Tatzeitpunkt zufällig aufeinander getroffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Ermittler hat sich der Streit innerhalb von wenigen Minuten entwickelt. Daraufhin hatte der Tatverdächtige ein Messer gezückt und auf das Opfer eingestochen.

Der 17-Jährige starb im Krankenhaus. Der Tatverdächtige befindet sich in Haft.