Baden-Württemberg Zwei falsche Polizisten festgenommen

Von red/dpa/lsw 

Ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger haben sich als Polizeibeamte ausgegeben und ältere Menschen mit einem einfach Trick dazu gebracht, ihnen ihr Bargeld abzunehmen. Sie erbeuteten etwa 30.000 Euro.

Die beiden Männer haben rund 30.000 Euro erbeutet. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die beiden Männer haben rund 30.000 Euro erbeutet. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Neckargemünd - Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die sich als Polizeibeamte ausgegeben und ältere Menschen um Erspartes betrogen haben sollen. Den 24 und 25 Jahre alten Männern wird gewerbsmäßiger Bandenbetrug vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg am Donnerstag mitteilte. Die Männer kamen in Untersuchungshaft.

Den Ermittlungen zufolge hatten sie in mindestens zwei Fällen Senioren dazu bewegt, ihnen hohe Geldsummen auszuhändigen. Sie erbeuteten demnach in Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) und Ehingen (Alb-Donau-Kreis) rund 30 000 Euro. Die mutmaßlichen Täter gaben an, Einbrechern auf der Spur zu sein, weshalb sie das Geld der Senioren in Sicherheit bringen müssten. Die Ermittlungen zu weiteren Beteiligten der Betrugsmasche dauern an.

Unsere Empfehlung für Sie