Bahnhof Crailsheim Jugendliche zwingen Lokführer zur Notbremsung

Ein Zug in Richtung Nürnberg musste eine Notbremsung einleiten (Symbolbild). Foto: imago images/CHROMORANGE/Markus Mainka / CHROMORANGE via www.imago-images.de
Ein Zug in Richtung Nürnberg musste eine Notbremsung einleiten (Symbolbild). Foto: imago images/CHROMORANGE/Markus Mainka / CHROMORANGE via www.imago-images.de

Als zwei Personen am Samstag auf den Gleisen standen, musste ein Zug bei Crailsheim stark bremsen.

Volontäre: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Crailsheim - Am Samstagnachmittag ist es zu einer gefährlichen Situation im Bahnverkehr kurz vor dem Bahnhof Crailsheim im Kreis Schwäbisch Hall gekommen.

Gegen 15.30 Uhr entdeckte der Lokführer eines Zuges, der in Richtung Nürnberg fuhr, zwei Personen auf den Gleisen. Daraufhin leitete er sofort eine Notbremsung ein. Die beiden Personen flüchteten laut Polizei daraufhin.

Suche nach Jugendlichen noch nicht erfolgreich

Laut Polizeibericht handelte es sich bei den beiden Personen voraussichtlich um ein Mädchen und einen Jungen im Alter von ungefähr 15 bis 18 Jahren. Der Junge soll ein gelbes T-Shirt mit braunem Aufdruck getragen haben. Das Mädchen soll braune Haare haben und einen dunklen Pullover mit Aufdruck angehabt haben. Die Polizei konnte die beiden Jugendlichen bislang nicht finden.

Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Vorfall wohl niemand verletzt.

Unsere Empfehlung für Sie