Bahnstrecke Stuttgart-Ulm Der Bau der Filstalbrücke geht voran

Von red/dpa 

Der Ausbau der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm geht weiter voran. Bis 2022 soll die 485 Meter lange Filstalbrücke fertiggestellt werden. Veranschlagt sind dafür 53 Millionen Euro.

Ein Teil der Betonverschalung ist auf der Baustelle der Filstalbrücke am Aichelberg bereits in das Tal vorgeschoben. Die Brücke ist Teil der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm des Bahnprojekts S21. Foto: dpa 9 Bilder
Ein Teil der Betonverschalung ist auf der Baustelle der Filstalbrücke am Aichelberg bereits in das Tal vorgeschoben. Die Brücke ist Teil der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm des Bahnprojekts S21. Foto: dpa

Stuttgart - Nach Bahnangaben vom Freitag wird bereits am zweiten Block des Baus an der Filstalbrücke über der Autobahn 8 gearbeitet. Auf den Blöcken werden später die Gleise liegen. Mit einem speziellen Trägergerüst werde der horizontale Ausbau in einzelnen Abschnitten erstellt und mit Beton gefüllt.

Für den Ausbau werden jeweils zehn Betonblöcke mit einer Länge von 50 Metern im sogenannten Vorschubverfahren erstellt. Bis ein Betonblock fertig sei, dauere rund sechs Wochen. Bis 2022 soll die 485 Meter lange Filstalbrücke fertiggestellt werden. Veranschlagt sind dafür 53 Millionen Euro.

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm umfasst die beiden Projekte Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen-Ulm. Dabei ist die Filstalbrücke eine von zwei wichtigen Brückenbauten - neben der knapp 350 Meter lange Neckarbrücke am Stuttgarter Zoo.

Sonderthemen