Basketball-Bundesliga MHP Riesen Ludwigsburg fahren ungefährdeten Heimsieg ein

Barry Brown  (Mi.) ist  gegen den  Syntainics Mitteldeutschen BC   mit 19 Punkten bester Werfer für die MHP Riesen Ludwigsburg. Foto: Baumann
Barry Brown (Mi.) ist gegen den Syntainics Mitteldeutschen BC mit 19 Punkten bester Werfer für die MHP Riesen Ludwigsburg. Foto: Baumann

14. Heimspiel, 14. Heimsieg: Die MHP Riesen Ludwigsburg bauen mit dem 93:74 gegen den Mitteldeutschen BC und nun 48:4 Punkte ihre Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga aus.

Sport: Jürgen Frey (jüf)

Ludwigsburg - Auf der einen Seite der souveräne Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg mit 46:4 Punkten (davon 26:0 zu Hause), auf der anderen Seite der Tabellen-17. Mitteldeutscher BC mit 14:38 Punkten. In diesem ungleichen Duell in der Basketball-Bundesliga hatte der Sieger auf dem Papier eigentlich schon vor Spielbeginn festgestanden. Und die Topmannschaft von Trainer John Patrick wurde ihrer Favoritenrolle dann auch gerecht und fuhr in der MHP-Arena einen ungefährdeten 93:74(51:35)-Sieg gegen den Gast aus Weißenfels ein.

Barry Brown trifft am besten

Beste Werfer für die Riesen waren der auch in der Defensive starke Barry Brown (19 Punkte), Tremmell Darden (13), Desi Rodriguez (11) und Jonas Wohlfarth-Bottermann (10). Für das BHC-Team des Ex-Ludwigsburger Trainers Silvano Poropat trafen Michal Michalak (21) und Roko Rogic (12) am besten. „Gut, dass wir das Spiel hinter uns haben, Ludwigsburg war die bessere Mannschaft, und wir haben das gespielt, was wir können“, sagte Poropat. Sein Kollege Patrick hakte das Spiel schnell ab und blickte nach vorne: „Nicht jeder Spieler hat sein bestes Spiel gemacht, aber es war ein klarer Sieg für uns. Jetzt gilt es uns auf das Spiel in Göttingen zu konzentrieren.“ Dort geht es schon am Ostermontag (15 Uhr) weiter.

Unsere Empfehlung für Sie