Basketball-Bundesliga Neckar Riesen Ludwigsburg steigen ab

Enttäuschte Ludwigsburger nach der Niederlage gegen die Frankfurt Skyliners: Die Neckar Riesen steigen in die zweite Basketball-B Foto: Pressefoto Baumann
Enttäuschte Ludwigsburger nach der Niederlage gegen die Frankfurt Skyliners: Die Neckar Riesen steigen in die zweite Basketball-B Foto: Pressefoto Baumann

Nach der 72:77-Niederlage am Samstagabend im Spiel um den Klassenerhalt gegen die Frankfurt Skyliners steht der Abstieg in die zweite Basketball-Bundesliga (Pro A) für die Neckar Riesen Ludwigsburg fest.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Frankfurt - Nach der 72:77(20:31)-Niederlage am Samstagabend im Spiel um den Klassenerhalt gegen die Frankfurt Skyliners steht der Abstieg in die zweite Basketball-Bundesliga (Pro A) für die Neckar Riesen Ludwigsburg fest.

Nach einer von Nervosität geprägten Partie steht der bittere Abschluss einer verkorksten Saison fest, den rund 350 mitgereiste Ludwigsburger Fans live miterleben mussten. Bereits in den ersten 18 Minuten in denen Ludwigsburg nur zehn Punkte gelangen wurde das Spiel verloren.

In der zweiten Hälfte kämpfte sich das Team von Trainer John Patrick noch einmal bis auf vier Punkte heran, doch Frankfurt brachte die Führung über die Zeit. Bester Akteur der Partie war Frankfurts Centerspieler Zachery Peacock mit 20 Punkten, von denen er bereits in der ersten Halbzeit 18 erzielen konnte. Peacock wurde zwölf Minuten vor dem Ende nach einem Kopfstoß an Max Weber disqualifiziert. Bester Spieler beim jetzt feststehenden Absteiger Ludwigsburg war Lucca Staiger mit 16 Punkten.

Unsere Empfehlung für Sie