Basketball-Bundesligist holt 16. Sieg in Serie MHP Riesen Ludwigsburg drehen Spiel in Hamburg

Mit 19 Punkten erfolgreichster Ludwigsburger Werfer: Jaleen Smith. Foto: Baumann
Mit 19 Punkten erfolgreichster Ludwigsburger Werfer: Jaleen Smith. Foto: Baumann

Es war ein Arbeitssieg, der höchste Intensität erforderte, am Ende festigten die MHP Riesen Ludwigsburg durch ein 73:67 bei den Hamburg Towers ihre Tabellenführung. Nun folgen zwei Heimspiele.

Sport: Jürgen Frey (jüf)

Hamburg - Die Erfolgsserie der MHP Riesen Ludwigsburg in der Basketball-Bundesliga hält an: Das 73:67 (37:37) bei den Hamburg Towers bedeutete den 16. Sieg hintereinander für die Mannschaft von Trainer John Patrick.

Smith mit 19 Punkten

Es war ein hartes Stück Arbeit nach der Länderspielpause für den Spitzenreiter, der erst im letzten Viertel richtig aufdrehte, hervorragend verteidigte und diesen Spielabschnitt mit 22:12 für sich entschied. „Wir waren zu Beginn nicht so aggressiv wie wir uns das vorgestellt haben, das haben wir im vierten Viertel dann aber exzellent gemacht“, sagte Ludwigsburgs Neuzugang Jamel McLean, MVP der Saison 2014/15, der bei seinem Debüt sieben Punkte erzielte. Bester Werfer der Riesen war Jaleen Smith mit 19 Punkten, gefolgt von Jordan Hulls (14), für Hamburg machte TJ Shorts 19 Punkte.

„Playoff-Intensität“

„Dies war heute Play-off-Intensität, denn wir sind noch nie in dieser Saison auf eine solch gute Verteidigungsleistung gestoßen“, sagte Riesen-Trainer Patrick, „im vierten Viertel haben wir dann unseren Rhythmus gefunden und mit drei Dreiern in Serie das Spiel entschieden. Das war heute Play-off-Basketball.“ Sprach’s und stieg in den Mannschaftsbus, wo er sich im Laufe der Fahrt ein Weizenbier gönnte, wie er vor dem Spiel angekündigt hatte. Schließlich feierte der am 29. Februar 1968 geborene US-Amerikaner seinen Geburtstag, den er eigentlich nur alle vier Jahre hat.

Zwei Heimspiele

Weiter geht es für die Riesen mit zwei Heimspielen: Am Samstag (20.30 Uhr) gastieren die EWE Baskets Oldenburg in der MHP-Arena, am 9. März (20.30 Uhr) kommen die Niners Chemnitz.

Unsere Empfehlung für Sie