Basketball in Fellbach Verstärkung für das Team hinter dem Team

Von Harald Landwehr 

David Michalczyk ist zurück beim SVF, für den am 17. Oktober unter veränderten Vorzeichen die Regionalliga-Saison beginnen soll. Am 25. Oktober wollen sich die Nachbarn vom MTV Stuttgart zum nächsten Auftritt in der Gäuäckerhalle I vorstellen.

David Michalczyk (mit Ball) noch als Fellbacher Spieler, künftig wird er das Team als Athletiktrainer unterstützen. Foto: Patricia Sigerist
David Michalczyk (mit Ball) noch als Fellbacher Spieler, künftig wird er das Team als Athletiktrainer unterstützen. Foto: Patricia Sigerist

Fellbach - Inmitten der Ungewissheiten aufgrund der Covid-19-Pandemie herrscht nun für die Basketballer des SV Fellbach in gewisser Weise so etwas wie Klarheit. Die neue Saison in der ersten Regionalliga soll Mitte Oktober beginnen. Der vorläufige Spielplan sieht für die Fellbacher, die sich „Flashers“ nennen, zum Start am 17. Oktober ein Auswärtsspiel bei BB Ulm 01 vor.

Die anderen acht Teams kommen zu einer Abstiegsrunde zusammen

Am darauffolgenden Wochenende (25. Oktober) wollen sich die Nachbarn vom MTV Stuttgart zum nächsten Auftritt in der Gäuäckerhalle I vorstellen. Geändert worden ist aufgrund der Begleitumstände der Modus. So treffen die Fellbacher in der Hauptrunde in Hin- und Rückspiel zunächst ausschließlich auf Gegner aus Baden-Württemberg. Die Vertretungen aus Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland bilden eine zweite Gruppe. Im Anschluss sollen die jeweils vier besten Teams beider Staffeln einen Aufsteiger in die dritthöchste Spielklasse (Pro B) ermitteln. Die anderen acht Teams kommen zu einer Abstiegsrunde zusammen.

„Nach diesem Neuigkeiten haben wir unsere Kaderplanungen wieder intensivieren können. Jetzt geht es mit großen Schritten dem Saisonstart entgegen. Immer vorausgesetzt, es gibt keinen zweiten Lockdown“, sagt der SVF-Abteilungsleiter Andreas Tsiminos. Zwei Zugänge gibt es bereits für die Mannschaft hinter der Mannschaft des litauischen Cheftrainers Ignas Sijanas.

Ivica Ristic wird das Management um An­dreas Tsiminos und Dario Hadasija verstärken

So kehrt David Michalczyk, bis zum Frühjahr 2018 Stammspieler der Fellbacher, ehe er seine Basketball-Karriere in der vergangenen Saison bei den Titans Stuttgart nach einem Kreuzbandriss beenden musste, als Athletik- und Personaltrainer zurück. Daneben wird Ivica Ristic künftig das Management um An­dreas Tsiminos und Dario Hadasija verstärken. Der ehemalige Zweitliga-Akteur der Kirchheim Knights, auch schon Spieler des SV Fellbach, war zuletzt Sportlicher Leiter bei den Zuffenhausen 89er in der zweiten Regionalliga. In ähnlicher Funktion soll er beim SVF tätig werden. „Es ist bemerkenswert, wie professionell die Abteilung bereits aufgestellt ist. Ich freue mich, da jetzt meinen Beitrag dazu leisten zu können“, sagt der 43-Jährige.

Für die Personalplanungen auf dem Spielfeld werden derweil Nico Reiling und die Brüder Colin und Vincent Anwender nicht mehr zur Verfügung stehen. Die drei, die in der vergangenen Saison mit dem Landesliga-Team knapp den Aufstieg verpasst haben, sollten nun eigentlich gemeinsam den Weg zurück in das Regionalliga-Aufgebot antreten. „Wir haben ihnen ihre Möglichkeiten aufgezeigt und was wir dafür erwarten, aber sie haben sich anders entschieden“, sagt Andreas Tsiminos. Nico Reiling geht künftig für die Titans Stuttgart (zweite Regionalliga) auf Korbjagd, die Anwenders schließen sich dem Oberliga-Aufsteiger BV Hellas Esslingen an.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie