Basketball Schröder führt Lakers zum Sieg gegen NBA-Spitzenreiter Utah

Dennis Schröder (l) von den Los Angeles Lakers erzielte 25 Punkte und verteilte acht Assists. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa Foto: dpa 2 Bilder
Dennis Schröder (l) von den Los Angeles Lakers erzielte 25 Punkte und verteilte acht Assists. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Dennis Schröder hat die Los Angeles Lakers zum 35. Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA geführt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles - Dennis Schröder hat die Los Angeles Lakers zum 35. Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA geführt.

Der Braunschweiger war dafür verantwortlich, dass der Meister sich beim 127:115 gegen die Utah Jazz in die Verlängerung rettete. Drei Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit verwandelte Schröder seinen Wurf zum Ausgleich. Insgesamt erzielte er 25 Punkte und verteilte acht Assists.

Teamkollege Markieff Morris lobte den deutschen Nationalspieler für seinen Auftritt gegen das beste Team der Liga: "Er ist immer bereit. Wir haben seine Punkte gebraucht. Er hatte am Ende des Spiels ein paar tolle Spielzüge und ich finde, wir kommen langsam an den Punkt, an dem jeder das Spiel des Nebenmanns kennt. Wir brauchen diese Kameradschaft."

In der Tabelle der Western Conference belegen die weiterhin ersatzgeschwächten Lakers den fünften Platz. Die besten sechs Mannschaften jeder Conference ziehen direkt in die Playoffs ein.

Die Chicago Bulls, bei denen Daniel Theis unter Vertrag steht, sind im Osten Zehnter und wären damit berechtigt, am sogenannten Play-in-Turnier teilzunehmen. Theis kam beim 106:96-Heimsieg gegen die Cleveland Cavaliers auf acht Punkte und entschied somit das deutsche Duell gegen Isaiah Hartenstein für sich. Der Center erzielte für die Gäste vier Punkte.

Außerdem bleiben die Washington Wizards an den Bulls dran. Der Club aus der Hauptstadt bezwang die Detroit Pistons mit 121:100 und konnte sich dabei auf seine Stars Russell Westbrook und Bradley Beal verlassen. Isaac Bonga blieb in knapp sechs Minuten ohne Punkte.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-248983/3

Unsere Empfehlung für Sie