Bauarbeiten bei Heimerdingen Vollsperrung der Landesstraße bei Weissach

Von kle 

Die L 1177 nach Heimerdingen wird vom 1. März bis zum 19. April saniert.

Die nächste Sperrung steht an. Foto: pixabay
Die nächste Sperrung steht an. Foto: pixabay

Verkehr - Autofahrer im nördlichen Altkreis Leonberg müssen sich demnächst auf einige Einschränkungen im Verkehr einstellen: Auf der Landesstraße 1177 zwischen Heimerdingen und Weissach wird die Fahrbahn erneuert. Dafür ist eine Vollsperrung notwendig. Die Arbeiten beginnen am Sonntag, 1. März, und dauern vermutlich bis Sonntag, 19. April. Das Land investiert rund 400 000 Euro in das Projekt zum Erhalt der Verkehrsinfrastruktur.

Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt umfasst die Strecke von Heimerdingen Richtung Weissach, etwa ab dem Waldbeginn bis zum Abzweig der K 1688 nach Eberdingen. Hier wird nicht nur die Fahrbahndecke gerichtet, die Fahrbahnränder müssen außerdem angepasst und die Fahrbahnmarkierung wieder aufgebracht werden. Zusätzlich werden Entwässerungsleitungen verlegt.

Umleitung über Rutesheim

Die Fahrbahndeckenerneuerung erfolgt unter Vollsperrung. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet. Für Fahrer aus Heimerdingen führt sie zur Ortsumgehung Rutesheim, von dort nach Flacht und weiter nach Weissach. Gleiches gilt für den Verkehr aus Richtung Eberdingen, der vorher über die Straße nach Hemmingen und dann weiter nach Heimerdingen geleitet wird.

In der zweiten Bauphase, die Ende März beginnt, sind Ausbesserungsarbeiten am Asphalt und im Bankettbereich zwischen dem ersten Bauabschnitt und dem Ortseingang von Weissach unter anderem im Bereich des Bahnübergangs der Strohgäubahn vorgesehen. Zudem wird die Strecke in gefährdeten Bereichen in Bezug auf Hangrutsche gesichert. Während der zweiten Bauphase wird der Verkehr weitgehend über dieselbe Umleitungsstrecke geführt.




Veranstaltungen