Bauarbeiten für Stuttgart 21 Einschränkungen für Autofahrer an der Wolframstraße

Von ceb 

Ein neuer S-Bahn-Tunnel entsteht. Dadurch verändern sich die Wege für Autofahrer an der Nordbahnhof- und der Wolframstraße. Die Einschränkungen sollen jedoch nicht lange dauern, verspricht die Bahn.

Nicht nur am Hauptbahnhof selbst sind die Arbeiten für Stuttgart 21 im Gange. Auch ein neuer S-Bahn-Tunnel entsteht. Das hat Folgen für den Autoverkehr. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski (Symbolbild)
Nicht nur am Hauptbahnhof selbst sind die Arbeiten für Stuttgart 21 im Gange. Auch ein neuer S-Bahn-Tunnel entsteht. Das hat Folgen für den Autoverkehr. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski (Symbolbild)

Stuttgart - Wegen der Arbeiten für einen neuen S-Bahn-Tunnel im Zuge des Bahnprojektes Stuttgart 21 müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Änderungen an der Wolframstraße einstellen. Die Veränderungen werden von Dienstag, 7. Januar, voraussichtlich bis Ende Februar bestehen. Vor allem die Möglichkeiten, von der Wolframstraße ab- und in diese einzubiegen werden sich ändern.

Ein S-Bahn-Tunnel zur neuen Haltstelle Mittnachtstraße entsteht

Die Ursache ist der Bau eines kurzen Verbindungsstück des S-Bahn-Tunnels vom Hauptbahnhof zur neuen Haltestelle Mittnachtstraße, die im Zuge des Bahnhofsumbaus in Verbindung mit der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm entsteht. Dieser Abschnitt wird in offener Bauweise hergestellt. Damit das funktioniere, seien an der Wolframstraße mehrere Umbauten notwendig, teilt das Kommunikationsteam des DB-Projektes Stuttgart-Ulm mit. Die Deutsche Bahn verlege dort die Zufahrt zur Stuttgart-21-Baustelle.

Dadurch entstehe eine Kreuzung von Wolframstraße, Nordbahnhofstraße und Baustellenzufahrt. Während dieser ersten Maßnahmen bestehe für Autofahrer nur von einer der zwei Spuren der Nordbahnhofstraße die Möglichkeit, nach links in die Wolframstraße abzubiegen. Das Einbiegen von der Wolframstraße nach links in die Nordbahnhofstraße sei dann nicht möglich. An der Wegeführung für Fußgänger und Radfahrer ändere sich hingegen nichts. Die Maßnahme ist mit der Verkehrsbehörde der Stadt Stuttgart abgestimmt.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie