Bauarbeiten in Bad Cannstatt Elefantensteg wird im Juni gesperrt

Der Elefantensteg wird erst nach den Pfingstferien gesperrt. Foto: Johanna Mohr 10 Bilder
Der Elefantensteg wird erst nach den Pfingstferien gesperrt. Foto: Johanna Mohr

Der Abriss des Elefantenstegs verschiebt sich um ein paar Wochen. Eigentlich sollte die Fußgängerbrücke im Mai abgerissen werden. Doch nun hat das Tiefbauamt beschlossen, mit den Arbeiten bis nach den Pfingstferien zu warten.

Bad Cannstatt: Maira Schmidt (mai)

Bad Cannstatt - Der Abriss des Elefantenstegs verschiebt sich um ein paar Wochen. Eigentlich sollte die Fußgängerbrücke, die über die B 10 führt und dem neuen Rosensteintunnel im Weg ist, im Mai abgerissen werden. Doch nun hat das Tiefbauamt beschlossen, mit den Arbeiten bis nach den Pfingstferien (10. bis 21. Juni) zu warten. Es mache keinen Sinn, die Wegeverbindung in einer Zeit zu entfernen, in der der Bedarf besonders groß sei, erklärt Christian Buch, der Projektleiter bei der Stadt für den Rosensteintunnel. Denn gerade in den Ferien dürften viele Fußgänger von Bad Cannstatt in Richtung Wilhelma und Rosensteinpark unterwegs sein.

Die Sperrung ist nicht gleichbedeutend mit dem Abriss

Nach den Pfingstferien werde die Fußgängerbrücke dann gesperrt. Buch betont allerdings, dass die Sperrung nicht gleichbedeutend mit dem Abriss sei. Der Brückenabbruch erfolge in mehreren Abschnitten, sodass der Elefantensteg vermutlich erst im Hochsommer endgültig verschwunden sein wird. Rund um die Fußgängerbrücke wird aber schon jetzt gearbeitet. Neben Erdarbeiten für Kanalverlegungen sorgen die Mitarbeiter des Tiefbauamtes auch dafür, dass die Fußgänger die B 10 in Zukunft ebenerdig überqueren können. Zwischen der Bundesstraße und dem Neckar wird ein neuer Fußweg gebaut, außerdem muss die Ampelschaltung an dieser Stelle verändert werden. Die ebenerdige Querungsmöglichkeit ist laut Buch Voraussetzung dafür, dass der Steg überhaupt gesperrt werden darf. Durch die Bauarbeiten ist das Neckarufer in diesem Bereich allerdings zurzeit nicht von der Neckartalstraße und der Haltestelle Wilhelma aus zugänglich. Fußgänger können die B 10 an dieser Stelle nur über den Elefantensteg passieren, nicht aber ebenerdig.

Für die Arbeiten rund um den Bau des Rosensteintunnels hat die Stadt eine Beschwerde-Mailadresse eingerichtet. Bürger können sich mit ihren Anliegen unter strassenbauprojekt.rosensteintunnel@stuttgart.de melden.




Unsere Empfehlung für Sie